Kalligrafie Lernen F R Bessere Texte

Fazit schreiben für vater

Das Löten der Schlussfolgerungen der Komponenten des Schemas auf den Druckzahlungen werden vom Lötkolben von der Macht nicht mehr als 40 Wt erzeugt. Dabei verwenden das Lot -60, -50-18 und die Flußmittel. Auf die Stelle des Lötens das Flußmittel tragen vom kleinen Pinsel auf, es für die Grenzen nicht zulassend. Die Stelle des Lötens ist nötig es vom Lötkolben zu erwärmen, damit das Lot die Spielraüme zwischen der Schlussfolgerung und der Kontaktstelle der Folie vollständig ausgefüllt hat. Die Zahl des Lots soll minimal sein, damit seine Andränge an den Stellen des Lötens 1 mm nicht übertraten. Die Dauer des Lötens soll 5 mit nicht übertreten. Man darf nicht die Stelle des Lötens überhitzen, da die Überhitzung die Druckschaffner herbeirufen kann.

Bei der äußerlichen Besichtigung der Druckzahlungen muss man die Ganzheit der Druckschaffner prüfen, sich in der Abwesenheit der Risse, der Bruche überzeugen, die der Grundstücke verbrannten. Es ist von der Pinzette für die Schlussfolgerungen der Radioelemente nicht empfehlenswert, da es zur Zerstörung der Druckschaffner bringen kann.

U= – Der Abhang einen der Übergänge oder befindet sich der Transistor im Regime wegen der fehlerhaften Elemente, der verschließenden Anstrengung oder der versteckten Defekte der Montage. Dabei muss man die Anstrengung zwischen der Basis und dem Emitter in erster Linie prüfen, das sein soll:

Bei der Auswahl des Kondensators außer der nominellen Kapazität, muss man die Arbeitsanstrengung berücksichtigen, der Strom des Ausfließens soll 1 auf 1 õ nicht übertreten. Es ist die Abgabe der Anstrengung der Rückpolarität unzulässig.

Die Kondensatoren bilden die Schwingungskonturen, der Filter, werden als teilend und block-, der Elemente der Verbindung, der Speicher der elektrischen Ladungen, in den glättenden Filtern, für die Temperaturkompensation, für die Unterdrückung der Rundfunkstörungen usw. verwendet

Die UHF verfügt die Wärmebehandlung über die Reihe anderer Vorteile. So gewährleistet die Abwesenheit des traditionellen Wärmeträgers die Keimfreiheit des Prozesses und der Regulierung mit der Erwärmung. Die Frequenz ändernd, kann man nach der Erwärmung verschiedener Komponenten des Objektes streben. Die UHF die elektrothermischen Anlagen nehmen die Fläche kleiner ein, als die ähnlichen Anlagen mit traditionell, und die kleinere schädliche Einwirkung auf die Umwelt bei den besten Arbeitsbedingungen des Bedienungspersonals leisten.

Auf die Hauptgründe der Defekte der Kondensatoren der ständigen Kapazität kann man die mechanischen Beschädigungen bringen; der Abhang der Schlussfolgerungen; der Durchschlag ; die Veränderung der Kapazität; das Anwachsen der Verluste; die Veränderung des Widerstands die Isolierung. Die Einstellungs- und variabelen Kondensatoren können solche Defekte haben: der Kurzschluss zwischen den Verkleidungen; die schlechte Fixierung der Bedeutung der Kapazität bei ihrer Anlage; die mechanischen Beschädigungen.

Bei der Kontrolle der Stabilitronen ohne wird die Anstrengung zwischen der Anode und der Kathode gemessen, das gleich der Anstrengung der Stabilisierung des Stabilitrons sein soll. Wenn die Anstrengung der Null, so das Stabilitron (ist gelocht), wenn die Anstrengung grösser bedeutend ist, als die Anstrengung der Stabilisierung gleich ist, so gibt es im Stabilitron den Abhang.

Die integrierten Integralschaltkreise werden in sehr breit verwendet. Sie stellen die mikroelektronischen Einrichtungen, die die Dioden enthalten, die Transistoren, die Resistoren und erfüllend eine bestimmte Funktion (zum Beispiel, der Verstärker der Macht der lautlichen Frequenz) dar.

Bei der Kondensatoren bringt die bedeutende Senkung des Widerstands des Ausfließens zum Verstoß des Regimes der Arbeit der Transistoren und der integrierten Schaltkreise. Die Komplexität des Entdeckens des herabgesetzten Widerstands des Ausfließens besteht darin, dass es unter der Anstrengung beim arbeitenden Gerät gezeigt werden kann.

Die Gründe: der Abhang einen der Übergänge des Transistors, den Abhang R1, R, das Regime der Sättigung mittels des parallelen Anschließens zu R1 des zusätzlichen Resistors des nahen Nominalwertes Zu prüfen. Dabei soll sich die Anstrengung auf dem Kollektor des Transistors verringern.